Gesangunterricht
Stimmbildung
  • Einzelunterricht
  • Gruppenarbeit
  • Chor
Musik für Ihre
Veranstaltung
  • Solisten
  • Ensembles
  • Konzert-Konzepte
Gesanglehrer-
Netzwerk
  • Austausch
  • Unterstützung
  • Materialbörse
Förderkreis
Vokalmusik e.V.
  • Stipendien
  • Singen im Alltag
  • Kulturpflege

zur Person

 

Peter Erdrich
1964 geboren in Oberkirch.

 

Berufliche Tätigkeit
Seit 1989 Chorleiter verschiedener Chöre und Ensembles.
Seit 1990 Tätigkeit als Gesanglehrer und Stimmbildner; unter anderem an der Schauspielschule „Theater am Martinstor" Freiburg (1992-2000), der Kunst- und Musikschule Achern-Oberkirch (1993-1999) und als Stimmbildner in verschiedenen Ausbildungsbereichen der Erzdiözese Freiburg (1992-2003).
Seit 1995 Tätigkeit als Sänger (Tenor) vorwiegend im Bereich Lied/Oratorium und Kleinkunst, gelegentliche Teilnahme an kleinen Opernprojekten.
1999 Gründung der Stimmwerkstatt in Oberkirch, seitdem rein selbstständig tätig.
1999 Gründung zweier Chöre, dem JazzChor und dem KonzertChor der Stimmwerkstatt.

 

Ausbildung

Studium an der Pädagogischen Hochschule Freiburg in den Fächern Pädagogik, Musik (Saxophon bei Mike Schweizer, Gesang bei Jarmila Gompper, Chorleitung bei Christoph Schwartz, Klavier bei Frau Grimm-Rabe), kath. Theologie und Technik. 1989 erstes Staatsexamen für das Lehramt an Realschulen.

 

Studium an der Musikhochschule Freiburg im Hauptfach Gesang (Prof. Dr. Bernd Göpfert), Mitglied der Opernschule (Mauro Guindani). 1995 Diplom für Privat-Musiklehrer (Gesang).

 

Weiterbildung
funktionale Stimmbildung am Lichtenberger Institut (Gisela Rohmert, Lichtenberg) 1996-1997,
canto funzionale (Markus Haas, Freiburg) 1997-1999,
Gesang (Doris Brüggemann, Darmstadt) 1999-2001,
Gesang und F.M. Alexandertechnik (Ron Murdock, Amsterdam) 2003-2005,
Gesang (Stefan Haselhoff, Basel) seit 2005.

 

Intensive Selbsterfahrung

Beziehung seit 1981 und Ehe seit 1989 mit Ursula Erdrich,
F.M. Alexandertechnik (Michael Fortwängler, Freiburg) 1990-1996,
The Event (Purna Steinitz, Clint Callahan, Freiburg) 1995-1996,
systemische Homöopathie (Johannes Latzel, Freiburg) seit 1996,
Männerarbeit (Männergruppe Oberkirch) seit 1996,
Kontemplation/ Meditation seit 1996,
psychodynamische Körper- und Energiearbeit (Gabriela Gensch, Durbach) 1996-2000,
Gestalt-Körper- und Energiearbeit (Rainer Pervölz, Freiburg) Jahresgruppe 1998-1999,
systemische Gruppenarbeit (Raymund Giebel, Schopfheim) seit 2004,
F.M. Alexandertechnik (Bruno Schnaider, Freiburg) 2004-2008,
Zen (Jochen Niemuth, Karlstadt) seit 2005,

tägliche Meditation mit Holosync seit 2008.

 

Intensives Literatur-Studium
Stimmphysiologie und Gesangspädagogik seit 1989.
Integrale Perspektiven (Die Schriften von Ken Wilber, Boulder Colorado) seit 2000.

 

Prägende musikalische Einflüsse in den Kinder-, Schul- und Studienjahren
Musikalisches Elternhaus (Vater und Mutter als Gesangs-Solisten im heimischen Kirchenchor).
Singen mit „Opa Siegfried" am Klavier (Siegfried Kraus war Chorleiter und Volksschullehrer in Oberkirch).
Musikalische Früherziehung, Blockflöte und Klavier bei Sr. Giovanna in Oberkirch 1969-1978.
Einführung ins Saxophonspiel 1978 durch Walter Tuschla, anschließende Vertiefung als Autodidakt bis 1984.
Langjähriges Mitglied im Schul-, Jugend- und Kinderchor und der Stadtkapelle Oberkirch.
Ständiges Musizieren und öffentliches Auftreten mit den Brüdern Matthias (Kontrabass) und Michael (Klavier) sowohl mit klassischer Musik, als auch im Bereich Jazz und Improvisation; insbesondere im Rahmen diverser Bands:
Eiréne (neues geistliches Lied) 1979-1985.
The Hobbits (Jazz) 1980-1983.
monosaxuell (Fusion/ Jazz, nur Eigenkompositionen der Bandmitglieder) 1986-1996.
Lead-Altist in der PH-Big-Band 1984-1990.
Leitung diverser Ensembles (Schul-Jazz-Band, Saxophonquartett, Gregorianik-Schola, Projektchor) 1980-1989.